Sony make.believe
FLATLINERS
Ab 01.12.17 im Kino
Produzenten:
Laurence Mark
Michael Douglas
Peter Safran

Regie:
Niels Arden Oplev
Darsteller:
Ellen Page
Diego Luna
Nina Dobrev
James Norton
Kiersey Clemons
Gibt es ein Leben nach dem Tod? Um diesem Mysterium auf den Grund zu gehen, starten fünf Medizinstudenten ein wagemutiges und überaus gefährliches Experiment. Indem sie ihren Herzschlag für kurze Zeit stoppen, lösen sie bei jedem einzelnen von ihnen eine Nahtoderfahrung aus. Als die Versuche schließlich immer lebensbedrohlicher werden, sind die fünf plötzlich gezwungen, sich ihrer eigenen dunklen Vergangenheit zu stellen. Und auch an den Grenzen des Jenseits lauern erschreckende Abgründe…

Unter der Regie des dänischen Suspense-Spezialisten Niels Arden Oplev („Verblendung“) begeben sich Ellen Page („X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“), Diego Luna („Star Wars: Rogue One“), Nina Dobrev („xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“), James Norton („Northmen: A Viking Saga“) und Kiersey Clemons („Justice League“) auf einen hochspannenden Trip jenseits aller Vorstellungskraft. Für das Drehbuch zeichnet Ben Ripley („Source Code“) verantwortlich. Produziert wurde FLATLINERS von Laurence Mark („I, Robot“), Michael Douglas („The Sentinel – Wem kannst Du trauen?“) und Peter Safran („Conjuring – Die Heimsuchung“).
JUMANJI
Ab 22.12.17 im Kino
Produzenten:
Matt Tolmach
William Teitler

Regie:
Jake Kasdan
Darsteller:
Dwayne Johnson
Jack Black
Kevin Hart
Karen Gillan
Nick Jonas
Bobby Cannavale
In dem brandneuen Abenteuer JUMANJI: WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL gerät das Leben von vier Teenagern gehörig durcheinander, als sie in die aufregende Welt von Jumanji hineingezogen werden.

Als sie eine alte Spielkonsole zusammen mit einem Videospiel, von dem sie noch nie gehört haben, entdecken, werden sie sofort in die Dschungelwelt des Spiels hineingestoßen – hinein in die Körper ihrer ausgewählten Avatare, die von Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart und Karen Gillan gespielt werden. Schnell finden sie heraus, dass man Jumanji nicht einfach nur spielt, sondern dass Jumanji auch mit einem spielt. Dabei müssen sie das gefährlichste Abenteuer ihres Lebens auf sich nehmen – andernfalls bleiben sie für immer im Spiel gefangen…

Die Hauptrollen in diesem Actionabenteuer spielen Dwayne Johnson („Baywatch“, „Central Intelligence“), Jack Black („Gänsehaut“, „King Kong“), Kevin Hart („Ride Along: Next Level Miami”, „Central Intelligence ”), Karen Gillan („Guardians of the Galaxy”, „The Big Short”), Nick Jonas („Nachts im Museum 2”, „Careful What You Wish For”) und Bobby Cannavale („Ant-Man”, „Der Kaufhaus Cop”). Regie führte Jake Kasdan („Bad Teacher”, „Sex Tape”), nach einem Drehbuch von Chris McKenna & Erik Sommers sowie Jake Kasdan & Scott Rosenberg & Jeff Pinkner, basierend auf dem Buch von Chris Van Allsburg. Produziert wurde JUMANJI: WILLKOMMEN IM DSCHUNGEL von Matt Tolmach und William Teitler. Als Executive Producer zeichnen David Householter, Jake Kasdan, Dwayne Johnson, Dany Garcia, Ted Field und Mike Weber verantwortlich.
INSIDIOUS: CHAPTER 4
Ab 05.01.18 im Kino
Produzenten:
Jason Blum
Oren Peli

Regie:
Adam Robitel
Darsteller:
Lin Shaye
Wie bereits „Insidious: Chapter 3 – Jede Geschichte hat einen Anfang“ erzählt der vierte Teil die Vorgeschichte der ersten beiden Filme. Im Mittelpunkt steht erneut Parapsychologin Dr. Elise Rainier (Lin Shaye), die sich diesmal einer besonders perfiden Herausforderung stellen muss: Den Horror dort zu bekämpfen, wo ihr einst selbst unglaublicher Schrecken widerfahren ist – in ihrem eigenen Familienhaus!

Für INSIDIOUS: THE LAST KEY kehren die kreativen Köpfe der erfolgreichen Horrorreihe zurück: Star des beliebten Franchise Lin Shaye („Ouija: Ursprung des Bösen“) verkörpert erneut das Medium Dr. Elise Rainier, Leigh Whannell („Saw") zeichnet abermals als Drehbuchautor verantwortlich. Produziert wurde INSIDIOUS: THE LAST KEY von den Genre-Experten Jason Blum („The Purge"-Reihe, „Get Out"), Oren Peli („Paranormal Activity") sowie Co-Creator James Wan („The Conjuring", „Furious 7"). Regie führte Newcomer Adam Robitel („The Taking of Deborah Logan").
HILFE, ICH HAB MEINE ELTERN GESCHRUMPFT
Ab 19.01.18 im Kino
Produzenten:
Corinna Mehner
Hans Eddy Schreiber

Regie:
Tim Trageser
Darsteller:
Oskar Keymer
Anja Kling
Dr. Schmitt-Gössenwein
Axel Stein
Julia Hartmann
Andrea Sawatzki
Otto Waalkes
Lina Hüesker
Georg Sulzer
Es spukt wieder in der Schule von Felix (OSKAR KEYMER). Diesmal treibt aber nicht der wohlwollende Schulgründer Otto Leonhard (OTTO WAALKES) sein Unwesen, sondern die verhasste und vor langer Zeit verstorbene Direktorin Hulda Stechbarth (ANDREA SAWATZKI). Ein Zufall lässt den seinerzeit geschrumpften und skelettierten Schülerschreck wieder auferstehen. Derweil ist Felix genervt von seinen Eltern (AXEL STEIN und JULIA HARTMANN). Denn kaum läuft es für ihn am Otto-Leonhard-Gymnasium unter der Leitung von Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein (ANJA KLING) so richtig gut, wollen seine Eltern mit ihm nach Dubai umziehen, weil sein Vater dort einen neuen Job annehmen möchte. Felix ist dagegen und wünscht sich, dass seine Eltern auch mal gezwungen sein sollten, das zu tun, was er will. Dieser Wunsch geht schneller in Erfüllung als Felix es erwartet hat, denn nach einem unfreiwilligen Aufeinandertreffen mit Hulda werden seine Eltern geschrumpft. Mitten in der Nacht stehen sie plötzlich völlig erschöpft und hilfesuchend neben seinem Bett, nachdem sie sich auf abenteuerliche Weise nach Hause gekämpft haben. Auf einmal ist Felix derjenige, der sich um seine Eltern kümmern muss, was gar nicht so einfach ist. Gemeinsam mit seinen Freunden schmiedet er einen Plan, wie er seine Eltern wieder groß machen und die Schule vor Hulda retten kann, die „Schmitti“ gefangen hält und versucht, die Macht an sich zu reißen.
WENDY 2
Ab 23.02.18 im Kino
Produzenten:
Jan Kromschröder
Eva Holtmann

Regie:
Hanno Olderdissen
Darsteller:
Jule Hermann
Jasmin Gerat
Benjamin Sadler
Maren Kroymann
Nadeshda Brennicke
Waldemar Kobus
Wendy (Jule Hermann) lebt seit einem Jahr glücklich mit ihren Eltern Heike (Jasmin Gerat) und Gunnar (Benjamin Sadler) auf Rosenborg. Aber die Lage ist ernst, denn der Reiterhof ihrer Oma Herta (Maren Kroymann) steht kurz vor der Pleite. Als Wendy von dem Jugendturnier erfährt, das von Ulrike (Nadeshda Brennicke), der Chefin des großen und modernen Reiterhofs St. Georg, ausgerichtet wird, ist sie sich sicher: Ein Sieg und die damit verbundene Geldprämie wären die Rettung für Rosenborg. Aber ihr Pferd Dixie ist und bleibt ein Zirkuspferd und will einfach nicht springen. Doch dann bringt Metzger Röttgers (Waldemar Kobus) das traumatisierte Turnierpferd Penny nach Rosenborg. Wendy erkennt sofort Pennys Potential und durchschaut zugleich das Problem: Penny hat Angst vorm Springen. Während sie voll damit beschäftigt ist, Penny zu helfen, fühlt sich Dixie zunehmend vernachlässigt... Wird es Wendy gelingen, die Freundschaft zu Dixie zu retten, Pennys Angst zu heilen und mit ihr das Turnier zu gewinnen?
Call Me By Your Name
Ab 02.03.18 im Kino
Regie:
Luca Guadagnino
Darsteller:
Timothée Chalamet
Armie Hammer
Esther Garrel
Michael Stuhlbarg
Amira Casar
Mit seinem neuen Film CALL ME BY YOUR NAME bringt Luca Guadagnino eine sinnlich-transzendentale Geschichte über die erste Liebe auf die große Leinwand, basierend auf André Acimans gefeiertem Roman.

Der altkluge 17-Jährige Elio Perlman (Timothée Chalamet) genießt den norditalienischen Sommer des Jahres 1983 auf der im 17. Jahrhundert errichteten Villa der Familie. Seine Zeit verbringt der italoamerikanische Junge damit, klassische Musik zu spielen und zu transkribieren, zu lesen und mit seiner Freundin Marzia (Esther Garrel) zu flirten. Mit seinen Eltern ist Elio eng verbunden. Sein Vater (Michael Stuhlbarg), ein angesehener Professor, hat sich auf die griechisch-römische Kultur spezialisiert. Elios Mutter Annella (Amira Casar) arbeitet als Übersetzerin. Gemeinsam bringen sie ihrem Sohn die Errungenschaften der Hochkultur nahe und bereiten ihm ein sorgenfreies Leben mit allen Vorzügen. Dank seiner Weltklugheit und seiner intellektuellen Begabungen wirkt der Junge nach außen bereits wie ein Erwachsener, doch dem Anschein entgegen ist Elio in mancherlei Hinsicht durchaus noch sehr unerfahren – besonders in Herzensangelegenheiten.

Eines Tages trifft der charmante amerikanische Doktorand Oliver (Armie Hammer) als neuer Sommer-Praktikant von Elios Vater auf der Villa ein. Inmitten jener prächtigen, sonnengetränkten Szenerie entdecken Elio und Oliver die berauschende Schönheit aufblühenden Verlangens im Verlauf eines Sommers, der ihre Leben für immer verändern wird
Alpha
Ab 09.03.18 im Kino
Produzenten:
Albert Hughes
Andrew Rona

Regie:
Albert Hughes
Darsteller:
Kodi Smit-McPhee
Vor 20.000 Jahren, während der letzten Eiszeit: Die erste Jagd mit der Elite seines Stammes nimmt für einen jungen Mann (Kodi Smit-McPhee) ein entsetzliches Ende: Er wird schwer verletzt und inmitten der dramatischen Ereignisse von seinen Männern zum Sterben zurückgelassen. Als der Verstoßene verwundet und allein wieder zu Bewusstsein kommt, muss er sich augenblicklich der rauen, erbarmungslosen Wildnis stellen, um auch nur die geringste Chance des Überlebens zu haben. Auf seinem Weg begegnet er einem einsamen Wolf, den er unter größtem Widerstand versucht zu zähmen. Langsam nähert sich das ungleiche Paar an und fasst Vertrauen, bis sie sich schließlich gemeinsam den Gefahren und Herausforderungen der skrupellosen Natur stellen – denn der tödliche Wintereinbruch naht…

Mit ALPHA schuf „The Book of Eli“-Regisseur Albert Hughes ein atemberaubendes episches Abenteuer im überwältigenden Setting der Eiszeit und mit Shooting-Star Kodi Smit-McPhee („X-Men: Apocalypse“, „Planet der Affen: Revolution“) in der Hauptrolle. Gemeinsam mit Albert Hughes zeichnet Andrew Rona („Non-Stop“) als Produzent verantwortlich.
PETER RABBIT
Ab 23.03.18 im Kino
Regie:
Will Gluck
Darsteller:
Christoph Maria Herbst
In der frechen Animationskomödie von Sony Pictures Animation nimmt Peters Kleinkrieg mit Mr. McGregor ungeahnte Ausmaße an, denn beide buhlen um die Zuneigung ihrer warmherzigen, tierlieben Nachbarin.
LILIANE SUSEWIND
Ab 11.05.18 im Kino
Regie:
Joachim Masannek
Darsteller:
Malu Leicher
Christoph Maria Herbst
Tom Beck
Meret Becker
Peri Baumeister
Aaron Kissiov
Die elfjährige Liliane Susewind (MALU LEICHER), genannt Lilli, hat eine außergewöhnliche Fähigkeit: Sie kann mit Tieren sprechen! Diese besondere Gabe hat Lilli bis jetzt allerdings immer nur in Schwierigkeiten gebracht. Als ein Stadtfest wegen ihrer Fähigkeiten komplett im Chaos versinkt, muss sie mit ihren Eltern Regina (PERI BAUMEISTER) und Ferdinand (TOM BECK) und ihrem Hund Bonsai umziehen. In der neuen Stadt schwört Lilli, ihr Geheimnis für sich zu behalten. Doch dann macht ein gemeiner Tierdieb den städtischen Zoo, in dem Zoodirektorin „Oberst Essig“ (MERET BECKER) mit dem gutmütigen Tierpfleger Toni (CHRISTOPH MARIA HERBST) arbeitet, unsicher – und Tonis berechnende Freundin, die aufgetakelte Vanessa (AYLIN TEZEL), spielt ein falsches Spiel. Nur Lilli kann – unterstützt vom Nachbarsjungen Jess (AARON KISSIOV) – helfen, Babyelefant Ronni und die anderen Tiere zu retten. Das Abenteuer kann beginnen!
25 KM/H
Ab 14.09.18 im Kino
Regie:
Markus Goller
Darsteller:
Bjarne Mädel
Lars Eidinger
Sandra Hüller
Jella Haase
Alexandra Maria Lara
Jördis Triebel
Wotan Wilke Möhring
Martin Brambach
Nach 20 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg (Bjarne Mädel) und Christian (Lars Eidinger) auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Während sie schräge Bekanntschaften machen und diverse wahnwitzige Situationen er- und überleben, stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden.


SNEAK PREVIEW
TRAILER
ARCHIV